Startseite » Der schönste Garten der Welt: Ein botanisches Juwel

Der schönste Garten der Welt: Ein botanisches Juwel

von Robert-von-zeitundwelt.de
73 Aufrufe 7 minutes read

Der Botanische Garten Terra Nostra auf der Azoreninsel São Miguel ist weltweit bekannt. Er beherbergt eine beeindruckende Vielfalt an Pflanzen, Bäumen und Blumen. Das romantische Design und die Themengärten machen ihn zu einem besonderen Ort.

Das Thermalbad im Park ist ein Highlight. Es bietet Besuchern die Möglichkeit, sich zu entspannen. So können sie die Schönheit der Natur genießen.

Wichtige Erkenntnisse

  • Der Terra Nostra Park ist einer der schönsten Gärten der Welt mit über 2.000 Baumarten
  • Der Garten bietet eine faszinierende Vielfalt an exotischen Pflanzen und Blumen
  • Das romantische, parkähnliche Design und die Themengärten sorgen für ein einzigartiges Naturerlebnis
  • Das Thermalbad im Park lädt zum Entspannen ein
  • Der Garten ist ganzjährig für Besucher geöffnet

Entdecken Sie den Botanischen Garten Terra Nostra

Wo befindet sich der Garten?

Der Botanische Garten Terra Nostra liegt im Furnas-Tal auf São Miguel. Er erstreckt sich über 12,5 Hektar. Er befindet sich hinter dem Terra Nostra Spa Hotels.

Um den Park zu erkunden, ist ein ganzer Vormittag oder Nachmittag empfehlenswert.

Geschichte des Botanischen Gartens Terra Nostra

1775 gründete Thomas Hickling den Garten. Er war ein amerikanischer Kaufmann und Honorarkonsul. Über die Jahre wechselten die Besitzer, aber der Garten blieb immer erhalten.

Heute gehört der Garten der Familie Bensaude. Sie sorgen für den Schutz und die Pflege des Gartens.

Im Terra Nostra Park gibt es über 2.000 Baumarten. Es gibt auch eine große Sammlung von Kamelien und Sago-Palmen-Farnen. Diese Vielfalt zeigt das Engagement der Besitzer für seltene Pflanzen.

Lesetipp  Der schönste Po der Welt: Perfekte Kurven

botanischer garten terra nostra

Das Thermalbecken im Park ist sehr beliebt. Es wird von einer heißen Quelle gespeist. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 35 und 40 Grad Celsius.

Die Pflanzenwelt des Botanischen Gartens Terra Nostra

Der Botanische Garten Terra Nostra in Furnas, Azoren, ist ein Paradies für Pflanzenliebhaber. Er beherbergt über 2.000 Baumarten und eine beeindruckende Kameliensammlung mit rund 600 Exemplaren. Auch Farnen, Bromelien, Bambus und Wasserpflanzen sind in großer Zahl vertreten.

Die Themengärten sind ein Highlight. Sie zeigen die einheimische Flora der Azoren. Besucher können seltene Pflanzenarten wie Cedro-do-Mato, Wacholder, Sanguinho und Folhado entdecken. Diese Vielfalt macht den Terra Nostra Park zu einem der reichhaltigsten botanischen Gärten Europas.

Botanische Vielfalt im Terra Nostra Park

Der Park ist auch für seine Sagopalmfarnen und Kameliensammlung bekannt. Diese Sammlung ist die größte in Europa. Condé Nast Verlag hat den Terra Nostra Park als einen der schönsten Gärten der Welt ausgezeichnet.

Highlights der Pflanzenwelt Anzahl
Baumarten über 2.000
Kamelien rund 600 Exemplare
Farne, Bromelien, Bambus und Wasserpflanzen riesige Bestände
Endemische Pflanzenarten der Azoren Cedro-do-Mato, Wacholder, Sanguinho, Folhado
Sammlung von Sagopalmfarnen Europas größte

Den schönsten Garten der Welt erleben

Der Botanische Garten bietet neben der beeindruckenden Pflanzenwelt ein Thermalbecken. Dieses Becken hat heilendes Thermalwasser. Das Wasser ist orange-braun und reich an Eisen, mit einer Temperatur von 38°C bis 40°C.

Es ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und Körper und Geist zu regenerieren. Die umliegende Flora der Azoren macht es noch spezieller.

Entspannen Sie sich im Thermalbad

Der Botanische Garten Terra Nostra ist ein beliebter Kurort. Besucher mit Rheuma- oder Hauterkrankungen finden hier Erleichterung. Das Eisen-haltige Wasser soll wohltuende Wirkungen haben.

Im Thermalbad kann man sich umgeben von der Azoren Flora entspannen. Das Schwimmen in den Thermalquellen ist ein einzigartiges Erlebnis. Es sorgt für pure Entspannung.

„Das Thermalbad ist der perfekte Ort, um Körper und Geist zu regenerieren.“

Beste Reisezeit für den Botanischen Garten Terra Nostra

Der Botanische Garten Terra Nostra auf Sao Miguel ist das ganze Jahr über ein Highlight. Die Reisezeit ist jedoch im Sommer von Mai bis September. In dieser Zeit sind die Temperaturen warm und die Sonne scheint oft.

Lesetipp  Seychellen: Der schönste Strand der Welt

Das macht es ideal für Spaziergänge durch die grüne Pflanzenwelt. Aber auch im Übergang von Dezember bis Mai ist ein Besuch toll. Viele Blumen blühen dann voll auf.

Das Wetter auf den Azoren ist aber wechselhaft. Unabhängig von der Jahreszeit. Besucher sollten sich auf Regenphasen vorbereiten.

Monat Durchschnittstemperatur Regentage Blütenzustand
Mai 18-22°C 8-12 Tage Beginn der Blütezeit
Juni-August 22-26°C 5-8 Tage Hauptblütezeit
September 20-24°C 10-14 Tage Endphase der Blütezeit
Dezember-April 15-19°C 12-16 Tage Blüten einzelner Pflanzen

Der Botanische Garten Terra Nostra ist immer ein Erlebnis. Besucher können die Azorische Flora und die Schönheit des Gartens genießen. Mit etwas Glück gibt es bunte Blütenpracht und eine schöne Atmosphäre.

„Der Botanische Garten Terra Nostra ist ein absolutes Muss für jeden Besucher der Azoren-Insel Sao Miguel. Eine Oase der Ruhe und Erholung inmitten üppiger Vegetation.“

Planen Sie Ihren Besuch im Terra Nostra Park

Der Botanische Garten Terra Nostra ist ein wahrer Schatz auf der Azoreninsel São Miguel. Er ist ein Muss für Naturliebhaber. Hier sind einige Infos, die Ihnen helfen, Ihren Besuch zu planen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Botanische Garten Terra Nostra ist ganzjährig offen. Die Öffnungszeiten ändern sich mit der Saison:

  • Von April bis Oktober: 10:00 – 19:00 Uhr
  • Von November bis März: 08:00 – 17:00 Uhr

Hotelgäste des Terra Nostra Spa Hotels können den Garten jederzeit besuchen. Die Eintrittspreise sind:

  • Erwachsene: 10 Euro
  • Kinder (2-10 Jahre): 5 Euro
  • Kinder unter 2 Jahren: freier Eintritt
  • Gäste des Spa Hotels: kostenloser Eintritt

Anfahrt zum Botanischen Garten

Es gibt viele Wege, vom Ponta Delgada zum Botanischen Garten Terra Nostra zu kommen. Sie können mit dem Auto, Taxi oder Bus fahren. Die Anfahrt ist einfach, egal wie Sie kommen.

Lesetipp  Der schönste Mann der Welt: Wer trägt den Titel?

Ein Besuch im Terra Nostra Park ist für Naturliebhaber und Gartenfreunde ein Muss. Mit über 2.000 Baumarten, einer beeindruckenden Kamelien-Sammlung und therapeutischen Thermalquellen ist der Garten ein Highlight. Er sollte nicht verpasst werden.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Der Botanische Garten Terra Nostra liegt im Furnas-Tal auf der Insel São Miguel. Es ist eine schöne Umgebung. In der Nähe gibt es viele sehenswürdigkeiten und naturattraktionen, die man besuchen sollte.

Die Caldeiras das Furnas sind beeindruckend. Sie haben Thermalquellen und Schlammtöpfe. Der Furnas-See ist malerisch und umgeben von grüner Vegetation. Der Mata-Jardim José do Canto, ein Waldgarten aus dem 19. Jahrhundert, ist auch sehenswert.

Der Pico do Ferro bietet einen atemberaubenden Blick auf das Furnas-Tal. Er ist ein beliebter Aussichtspunkt.

„Die Azoren sind ein wahres Naturparadies mit einer faszinierenden Landschaft. Neben dem Botanischen Garten Terra Nostra gibt es hier so viele weitere Schätze zu entdecken.“

Die Umgebung des Botanischen Gartens Terra Nostra ist voller naturattraktionen. Besuchen Sie die Caldeiras, den Furnas-See oder den Mata-Jardim José do Canto. Sie machen Ihren Aufenthalt auf den Azoren zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Fazit

Die Gärten der Welt in Berlin sind ein echtes Highlight. Sie locken Besucher aus aller Welt an. Mit über 430.000 m² und 11 Gärten, die verschiedene Kulturen zeigen, ist es ein einzigartiges Erlebnis.

Man kann exotische Pflanzen sehen oder traditionelle Architektur bewundern. Von oben bietet das Seilbahnsystem tolle Ausblicke. Für jeden ist etwas dabei.

Im Terra Nostra Park kann man die Schönheit der Azoren-Flora erkunden. Oder man entspannt sich im Thermalwasser. Es ist der perfekte Ort, um die Seele zu baumeln zu lassen.

Ein Besuch der Gärten der Welt ist ein Muss in Berlin. Sie bieten vielfältige Themengärten und Freizeitangebote. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist auch super.

Wer Natur, Kultur und Entspannung sucht, ist hier richtig. Ein Besuch ist definitiv lohnenswert!

Das könnte ihnen gefallen

Cookie-Einstellungen