Zeitundwelt.de

Populäre Jugend-Subkulturen

07.10 2017|Gesellschaft

Jugend-Subkultur ist ein Modell von Verhalten, Lebensstilen, spezifischen Werten und ihrem symbolischen Ausdruck einer sozialen Gruppe. Das ist ein Kulturbereich, der innerhalb der dominanten Kultur existiert und seine eigenen Werte hat.

Während das Kind noch klein ist, herrscht in der Familie Frieden. Eltern sind für ihr Kind Autorität, er ahmt sie in allem nach. Aber im Laufe der Zeit wächst von einem niedlichen kleinen Mädchen oder Jungen ein launischer und unzufriedener Teenager, der nicht nur von einer engen Umgebung verstanden werden kann, sondern auch von Mutter und Vater.

So entstehen Jugend-Subkulturen. Junge Menschen, die an Einsamkeit leiden und von der Welt mißverstanden werden, die sich nicht für ihre Zukunft entschieden haben, suchen nach ihrer eigenen Art und sind gruppiert. Moderne Jugend- Subkulturenliste ist sehr beeindruckend. Jugendliche vereinen sich in Übereinstimmung mit ihren Ansichten über das Leben, kulturelle Werte, musikalischen Geschmack.

Was verstehen wir unter dem Begriff Subkuktur?

Subkultur ist ein Modell von Verhalten, Lebensstilen, spezifischen Werten und ihrem symbolischen Ausdruck einer sozialen Gruppe. Das ist ein Kulturbereich, der innerhalb der dominanten Kultur existiert und seine eigenen Werte hat.

Subkultur ist eine Gruppe von Menschen, die durch ein gemeinsames Wertesystem vereint sind, ein Verhaltens- und Lebensmodell, das sich von der vorherrschenden Kultur unterscheidet, zu der sie gehören.
Subkultur ist Teil einer gemeinsamen Kultur mit eigenen Besonderheiten. Jede informelle Organisation hat ihre eigenen Regeln, denen alle ihre Teilnehmer untergeordnet sind.

Subkulturen der Jugend sind bestimmte Abweichungen von der allgemein akzeptierten, traditionellen Kultur. Obwohl viele Menschen eine negative Einstellung gegenüber Punks, Hippies, Emo und anderen Vertretern informeller Gruppen haben, sind nicht alle für die Gesellschaft gefährlich.

Jede soziale Gruppe oder Generation hat bestimmte Ansichten zum Leben. In ähnlicher Weise ist die Teenager-Subkultur nur informelles Verhalten von Teenagern.

So entkommen Jugendliche den Problemen des Erwachsenwerdens, Konflikten zu Hause und in der Schule, wollen keine wirklichen Probleme lösen. Hinter einer bestimmten Maske verstecken sie ihre Verwirrung vor der Zukunft, sie erkennen ihre eigenen Bestrebungen nicht, sondern ahmen nur die Götzen nach.
Subkulturen den Hobbys, Imagen, Weltanschauungen und anderem nach.

Punks sind freie von Verpflichtungen Menschen

Die Bewegung entstand in England, den USA, Australien und Kanada in den späten 60er Jahren. Charakteristische Merkmale der Jugend-Subkultur sind helle Irokesen auf dem Kopf, Jeans, schwere Stiefel oder Turnschuhe.

Die Gruppe umfaßt vor allem arbeitslose, schlecht ausgebildete Jugendliche. Sie haben ihre eigenen Prinzipien und moralischen Werte, die sie manchmal sogar aggressiv verteidigen. Merkmale dieser Jugend-Subkultur bestehen in der Verpflichtung zur völligen Freiheit und persönlichen Unabhängigkeit.

Punks können verschiedene politische Ansichten haben. Im Allgemeinen verbinden sie sich mit Rockmusik oder Punkrock. Die Lieder berühren die Probleme, die diese Gruppe von Menschen betreffen. Das Wichtigste für Punk ist nicht verkauft werden und immer nur auf sich selbst verlassen.

Hippies sind friedliebende Philosophen

Einige Arten von Subkultur der Jugend könnten ein Beispiel für Nachahmung sein, mit Ausnahme einiger ihrer Merkmale. Hippies erschienen in den 60er Jahren in Amerika und verbreiteten sich sehr schnell in vielen Ländern.

Sie sind junge Menschen, die Frieden in der ganzen Welt propagieren. Sie setzen sich gegen Krieg und Gewalt aus, sie nehmen die Regierung nicht wahr, weil, ihrer Meinung nach, Politiker blutige Konflikte provozieren.
Solche Jugend-Subkultur-Trends experimentieren gerne, machen Selbstentwicklung, suchen spirituelle Lust an Kreativität. Viele Vertreter der Hippies geben Wohlstand zugunsten der Armut auf und vereinfachen ihr Leben. Die negativen Aspekte der Bewegung schließen Drogenkonsum, Gelegenheitssex, Leben in den Kommunen, Neigung zu Vagabundentum ein.

Skinheads sind Verteidiger des Territoriums

Einige moderne Jugend-Subkulturen haben einen gemeinsamen Namen. Das ist, was Skinheads sind, weil sie aus mehreren Richtungen bestehen. Grundsätzlich umfaßt die Gruppe Jungs aus benachteiligten Familien oder Fans von Nervenkitzel. Dies ist eine aggressive Subkultur, viele assoziieren sie mit Rassisten, Nazis, obwohl nicht alle Skinheads negativ über "Außenseiter, Fremde" sind.

Einige Arten von Jugendkulturen ehren die Erinnerung an die Ursprünge der Bewegung, sie haben Patriotismus, ein Gefühl für die Notwendigkeit, ihr Territorium zu schützen. Skinheads beziehen sich auf diese Gruppe. Zu den negativen Aspekten gehören Alkoholmißbrauch, Entstehung von Konfliktsituationen mit anschließenden Kämpfen, teilweise Rassenvorurteile.

Emo sind depressive Jugendliche

Emo ist eine Subkultur der Kinder, die auf der Grundlage von Fans des gleichnamigen Musikstils entstanden ist. Seine Vertreter werden auch als weinende Mädchen und Jungen bezeichnet, die anfällig für depressive Verstimmungen sind.

Viele junge Subkulturen (ihre Liste ist ziemlich groß) sind völlig nicht aggressiv, im Gegenteil, sie sind friedlich, sie sind entschlossen, die Welt zum Besseren zu verändern. Trotzdem sollten ihre Vertreter eher mit größerer Vorsicht als mit aggressiven Bewegungen behandelt werden.

Emo ist ein Beispiel für jugendliche Subkulturen, die erhabene Gefühle, Romantik verherrlichen , sich gegen Ungerechtigkeit widersetzen. Diese Jugendliche erleben sehr schwer persönliche Mißerfolge und öffentliche Ereignisse verursachen sogar einen Sturm von Gefühlen. Wenn man sich den Grad der Selbstmord-Natur anschaut, was sind die Subkulturen der Jugend, so führt die Liste Emo, weil sie sich selbst hassen und vor allem zum Selbstmord anfällig sind.

Goten sind dunkle Anhänger der Mystik

Jugend Subkulturen im modernen Russland können ohne Goten nicht auskommen. Das sind düster aussehende Menschen, die ganz in Schwarz gekleidet sind und Schmuck mit mystischen Symbolen gern tragen. Wenn Emo sich haßt, dann hassen die Goten alle. Sie zeigen Interesse an Horrorliteratur, Horrorfilmen, hören Gothic Metal, Death Rock und Darkwave.

Nicht alle Jugend-Subkulturen zeigen Interesse für Politik oder öffentliches Leben. Die Goten haben, zum Beispiel, nicht einmal obligatorische Regeln, denen alle Teilnehmer in der Bewegung folgen. Die Hauptsache ist für sie, außergewöhnlich, schön, schockierend zu sein. Moderne Jugendkulturen nähren ein ungesundes Interesse für ungewöhnlichen Ornamenten. Gothen tragen silberne Ringe, Ketten, Anhänger mit keltischen Kreuzen, ägyptischen Symbolen, Schädeln und sogar Särgen.

Furries sind pelzige Fans

Furries (aus englischem furry[fəːri] - mit Pelz bedeckt) sind Menschen, die an anthropomorphen Tieren interessiert sind und sich für Pelzfandom ("Furries", "Pelze" oder "Pelzfans") interessieren.

Zu diesem Thema verbrauchen furries künstlerische und literarische Materialien, versammeln sich auf Internetressourcen und Konferenzen. Viele furries identifizieren sich fest mit einer oder mehreren Tierarten, die sich in der Online-Interaktion manifestieren können und manchmal in Form von Fursuits.

Kreativität und andere Aktivitäten, die von pelzigen Fans durchgeführt werden, beinhalten das Schreiben literarischer Werke, die das Konzept anthropomorpher Tiercharaktere verwenden, und oft kann sich eine solche Arbeit auf jedes Genre beziehen.

Jede Arbeit auf irgendeinem Gebiet der Kunst kann in einem pelzigen Fandom gemacht werden, wenn es Tiercharaktere mit menschlichen Eigenschaften enthält. Tatsächlich finden sich solche Charaktere oft in Comics, Cartoons, allegorischen Geschichten und Computerspielen.

Ska-Fans sind gegen Drogen, Gewalt, Faschismus und Wilderei

Ska ist ein musikalischer Stil, der in den späten 1950er Jahren in Jamaika erschien.

Der Stil zeichnet sich durch einen schaukelnden Rhythmus von 2/4 aus, wenn die Gitarre sogar paarige Trommelschläge spielt und die Kontrabaß- oder Baßgitarre die ungeraden hervorhebt. Die Melodie wird von Blasinstrumenten wie Trompete, Posaune und Saxophon gespielt. Unter den Ska-Melodien können Sie Jazz- Melodien treffen.

In der Tat verfolgen absolut alle Subkulturen der Jugend ein Ziel: daß man sie hört und versteht. Jede Bewegung drückt auf ihre Weise Gedanken, Gefühle, Wünsche aus, aber alle wollen von der modernen Welt verstanden werden. In seltenen Fällen halten sich Vertreter der Teenager-Subkulturen jahrelang an die alten Ideale fest. Grundsätzlich überwinden junge Menschen all diese Vorurteile und werden zu gewöhnlichen Menschen.

Jugend-Subkultur ist ein Modell von Verhalten, Lebensstilen, spezifischen Werten und ihrem symbolischen Ausdruck einer sozialen Gruppe. Das ist ein Kulturbereich, der innerhalb der dominanten Kultur existiert und seine eigenen Werte hat.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 300 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen