Zeitundwelt.de

Offensichtliches und Unglaubliches aus dem Universum

13.04 2017|Wissenschaft

Das Weltall ist voller Rätsel und Geheimnisse, und ist von großem Interesse nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für die einfachen Menschen. Jeder träumt manchmal zumindest eine kleine Entdeckung zu machen und die Geheimnisse des Universums zu verstehen.

Der Weltraum (Universum) stellt relativ leere Bereiche des Weltalls, die außerhalb der Atmosphärengrenzen der Himmelskörper liegen, dar. Darin gibt es eine sehr geringe Dichte von einigen Teilchen (meist Wasserstoff), sowie elektromagnetische Strahlung und interstellare Materie.

Das Weltall ist voller Rätsel und Geheimnisse, und ist von großem Interesse nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für die einfachen Menschen. Jeder träumt manchmal zumindest eine kleine Entdeckung zu machen und die Geheimnisse des Universums zu verstehen. Man sucht Planeten, wo es schon Leben gibt und die noch besiedelt werden können.

Einige interessante und manchmal amüsante Tatsachen in der Weltraumforschung werden in diesem Artikel beschrieben.

Wasser im Weltraum

Im Kosmos gibt es Orte, wo Wasser zu finden ist. Zum Beispiel, in einer Entfernung von 12 Milliarden Lichtjahre von der Erde haben die Wissenschaftler eine gasförmige Wolke gefunden, wo es Wasser 140 Billionen Mal mehr Wasser gibt als auf der Erde.

Temperatur der Sterne

Typischerweise liegt die Temperatur der Rotsterne bei 1 700 Grad Celsius, im Fall der blauen Sternen bis 60 000 Grad. Vor kurzem entdeckten NASA-Forscher 6 einzigartige Sterne, deren Oberflächentemperatur beträgt nicht mehr als 25 Grad Celsius beträgt, sogennannte kalte Sterne.

Venus-Wolken

Man glaubte immer, daß Mars ideal für die Besiedlung im Sonnensystems ist. Die Wissenschaftler haben jedoch entdeckt, daß heute die Wolken der Venus viel besser für das Leben geeignet sind.

Karman-Linie

Es wird angenommen, daß der Weltraum auf einer Höhe von 100 km über der Erdoberfläche beginnt. Dies wird als «Karman Linie» bekannt. Diese Höhe der Atmosphäre ist am meisten verdünnt und ist nicht in der Lage, Flugzeuge beim Flug zu unterstützen.

Tränen auf der Umlaufbahn

Eine Person kann im Kosmos weinen (das betrifft die Schwerelosigkeit auf Orbitalstationen), aber die Tränen fallen nicht. Die Astronauten erzählen, daß die Tränen in der Luft hängen, und schwimmen dann in die Ferne weg, wie funkelnde Perlen.

Empfängnis im Weltraum

Die ersten Lebewesen, die im Weltall konzipiert hatten, waren Kakerlaken. Die Russen sagten, daß sie flinker und stärker wuchsen als Insekte auf der Erde.

Vorsichtig mit den Socken!

Im Weltraum beginnt sich die Haut an den Füßen abzuschuppen, weil sie keine Belastung erlebt. Deshalb müssen die Astronauten vorsichtig die Socken entfernen, sonst werden sie mit Hautschuppen den ganzen Schiff bestreuen.

Schwerelosigkeit ist planmäßige Notwendigkeit

Da es im Kosmos keine Schwerkraft gibt, wissen die Astronauten einfach nicht, wenn ihre Blase überschwemmt. Aus diesem Grunde wird sie alle 2 Stunden aus Notwendigkeit entlastet.

Zwergplaneten

In unserem Sonnensystem gibt es fünf Zwergplaneten. Dazu gehören Pluto, Ceres, Eris, Haumea und Makemake.

Bumerang Takao Doi

Der Bumerang kehrt zum Werfer sogar im Weltraum zurück, stellte der japanische Astronaut Takao Doi klar, als er versuchte, ihn in der Internationalen Raumstation zu werfen. Dies liegt daran, daß der Bumerang keine Schwerkraft erfordert, er braucht nur das Vorhandensein von Luft.

16 Sonnenuntergänge am Tage

Das Leben in der Internationalen Raumstation hat seine Vorteile. Die Astronauten können, zum Beispiel, 16 Sonnenuntergänge jeden Tag beobachten.

Signal Wow

1977 haben die Forscher ein Signal aus dem Weltraum gefangen, der 72 Sekunden dauerte. Das so genannte „Signal Wow“ war die einzige Sendung, die die Menschen in der Lage waren, aus scheinbar intelligenter Quelle zu fangen. Es wurde festgestellt, daß die Quelle der Sendung sich in der Nähe des Sterns Tau im Schützesternbild befand.

Kaltschweißung

Im Weltraum kleben Metallobjekte zusammen. Dieses Verfahren ist als «Kaltschweißung» bekannt. Dies erfolgt auf der Erde nicht wegen dem Vorhandensein von Sauerstoff in der Atmosphäre.

Internationale Raumstation

Die teuerste Struktur, von Menschen gebaut, ist die Internationale Raumstation. Sie kostete $ 150 Milliarden.

Astronauten werden höher von Wuchs

Die Astronauten werden um 5 Zentimeter höher im Weltraum, weil die menschliche Wirbelsäule sich ohne Schwerkraft verlängert.

Das Weltall ist voller Rätsel und Geheimnisse. Jeder träumt manchmal zumindest eine kleine Entdeckung zu machen und die Geheimnisse des Universums zu verstehen. Man sucht Planeten, wo es schon Leben gibt und die noch besiedelt werden können.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 302 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen