Zeitundwelt.de

Newton ist eine seit langem der Weltwissenschaft bekannte Geistesgröße

30.09 2017|Wissenschaft

Der hervorragende englische Physiker, Mathematiker, Mechaniker und Astronom, Isaac Newton entwickelte die Differential- und Integralkalküle, Theorie der Farbe, legte die Grundlagen der modernen physikalischen Optik, schuf viele andere mathematische und physikalische Theorien.

Isaac Newton ist ein hervorragender englischer Physiker, Mathematiker, Mechaniker und Astronom. Der berühmte Gelehrte bildete die Theorie der Bewegung, des Kalküls und der Gravitation, und das ist alles ohne Rücksicht auf die Lösungen anderer Fragen, die er im Laufe seines Lebens studieren mußte.

Er ist Urheber des Grundwerks "Mathematische Grundsätze der Naturphilosophie", in dem er das Gesetz der universalen Gravitation und die drei Gesetze der Mechanik buchstabierte, die zur Grundlage der klassischen Mechanik wurden.

Er entwickelte die Differential- und Integralkalküle, Theorie der Farbe, legte die Grundlagen der modernen physikalischen Optik, schuf viele andere mathematische und physikalische Theorien.

Nur wenige Leute wissen, daß er auch der kenntnisreichste von Alchimisten war. Im zwanzigsten Jahrhundert wurden Newtons persönliche Manuskripte entschlüsselt, die die dunklen Episoden seiner Biographie beleuchten.

Wie sich herausstellte, war er ein bekannter Rationalist, der kalt und eindringlich nachzudenken ermahnte, ein Ketzer, der nach dem Geheimnis des Stein der Weisen suchte, der sich mit der Entschlüsselung der Bibel beschäftigte und sogar das Ende der Welt vorhersagte. Seiner Meinung nach sollte dies im Jahre 2060 geschehen.

Ab 1668 widmete Newton 25 Jahre seines Lebens der geheimen Wissenschaft - Alchimie, die er enthusiastisch begeisterte. Genau wie die anderen Alchimisten war er damit beschäftigt, einen Stein der Philosophen zu suchen - eine mythische Zutat, die alle Metalle in Gold verwandelt. Newton wurde einer der führenden Alchimisten Europas.

Er tat es nicht, um reich zu werden. Experimente wurden für ihn ein Mittel, Gottes Geheimnisse zu begreifen und die Geheimnisse der Gottesschöpfungen zu lösen. Alchimie sollte ihm helfen, die Gesetze des Universums aufzudecken.

Isaac Newton entdeckte das Geheimnis seines Doppellebens erst mit 84 Jahren, auf seinem Sterbebett. Er erzählte seinen Freunden von seinen ketzerischen Ansichten und verweigerte das letzte Bekenntnis.

Nach seinem Tod wurden 169 Bücher über Alchimie in der Bibliothek gefunden. Seine Archive blieben lange Zeit unbekannt, erst 1936 wurden sie bei der Auktion verkauft. Sie wurden von John Maynard Keynes erworben und nach ihrer Entschlüsselung wurde der Artikel "Another Newton" veröffentlicht, der eine echte Sensation machte und die Wahrheit über den Wissenschaftler als Alchimist, Mystiker und Theologe enthüllte.

Newton wurde am 25. Dezember (alter Stil) im Jahre 1642 in der schwierigsten Situation geboren, kurz nach dem Tod seines Vaters. Die Geburt fand vorzeitig statt, das Kind war ungewöhnlich schwach und klein.

Seit 1725 hat sich die Gesundheit von Isaac spürbar verschlechtert. Die letzten Jahre des Lebens verbrachte der große Wissenschaftler in Kensington. Newton starb nachts am 20 März 1727. Begraben wurde der große Mathematiker und Physiker in Westminster Abbey.

Die kleine Farm, in der Newton vor etwa 100 Jahren geboren wurde, blieb im Besitz der Newtoner und erst nach dem Tod von Isaac wurde sie im Jahre 1732 zum Besitz einer anderen Familie.

Der hervorragende englische Physiker, Mathematiker, Mechaniker und Astronom, Isaac Newton entwickelte die Differential- und Integralkalküle, Theorie der Farbe, legte die Grundlagen der modernen physikalischen Optik, schuf viele andere mathematische und physikalische Theorien.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 302 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen