Zeitundwelt.de

Der größte Luftreiniger der Welt in China gebaut

26.01 2018|Technik

Der größte Luftreiniger der Welt ist ein 100 Meter hoher Turm, der auf Kosten von Wärmestationen arbeitet. Experten der Chinesischen Akademie der Wissenschaften schätzen die Gesamtmenge sauberer Luft, die seit dem Start des Reinigers in die Atmosphäre gelangt ist, rund 10 Millionen Kubikmeter.

In China ist alles groß - von der Umweltverschmutzung bis den Mitteln, dieses Problem zu bekämpfen. Die chinesischen Behörden lancierten im Testmodus die Arbeit des weltweit größten Luftreinigers.

Früher wurden ähnliche Türme gebaut, um Smog zu bekämpfen, aber die meisten von ihnen arbeiteten mit Elektrizität und Kohle. Der Luftreiniger in Xian ist in dieser Hinsicht einzigartig, da er ohne zusätzliche Netzteile arbeitet.

Am 21. Januar berichteten chinesische Medien über die Fertigstellung des Baus einer einzigartigen Anlage, die für die Luftreinigung konzipiert ist. Laut Daten in der Provinz Shenxi wurde ein einzigartiger riesiger Luftreinigungsturm gebaut.

Seine Hauptfunktion ist die Reinigung von Luft aus Smog in der Stadt Xian im Nordwesten Chinas. Die Stadt Xian ist eine der zehn am stärksten verschmutzten Städte in China. Laut Experten wird der Sauerstoffgehalt auf Kosten einer solchen Konstruktion um 15% höher sein, was die Gesundheit der Bevölkerung positiv beeinflussen wird.

Der größte Luftreiniger der Welt ist ein 100 Meter hoher Turm, der auf Kosten von Wärmestationen arbeitet. Das Funktionsprinzip des größten Luftfilters der Welt ist denkbar einfach: Beim Einsteigen in den Turm wird die verschmutzte Luft durch Sonnenenergie erwärmt und passiert viele Filter.

Der leitende Wissenschaftler Cao Junji sagt, daß der Turm bereits dazu beigetragen hat, die Qualität der lokalen Luft zu verbessern, und fügte hinzu, daß die Skalierung dieses Projekts ein wertvolles Instrument im Kampf des Landes gegen Smog und die totale Luftverschmutzung in Städten sein kann.

Nach der Inspektion in der Einrichtung kamen Inspektoren des Instituts für Umweltstudien der Chinesischen Akademie der Wissenschaften zu dem Schluß, daß die Anlage in wenigen Monaten eine Fläche von mehr als zehn Quadratkilometern gereinigt hat. Experten schätzen die Gesamtmenge sauberer Luft, die seit dem Start des Reinigers in die Atmosphäre gelangt ist, rund 10 Millionen Kubikmeter.

Die Entwickler argumentieren, daß dank der Konstruktion es möglich ist, den Smogspiegel im ganzen Gebiet zu senken, und wenn die Verschmutzung kritische Werte erreicht, bringt das Gerät sie zur Normalität.

Im Zusammenhang mit dem Erfolg des Projekts hat die chinesische Regierung die Zuweisung von Geld für den Bau solcher Türme auf dem Territorium anderer Großstädte geplant.

Zukünftig sollen ähnliche Luftreiniger in anderen chinesischen Städten gebaut werden, aber größere bis 500 m hoch, 200 m im Durchmesser. Solche Türme werden stark genug sein, um die Luft in kleinen, für chinesische Verhältnisse großen Städten zu reinigen.

Der größte Luftreiniger der Welt ist ein 100 Meter hoher Turm, der auf Kosten von Wärmestationen arbeitet. Das Funktionsprinzip des größten Luftfilters der Welt ist denkbar einfach: Beim Einsteigen in den Turm wird die verschmutzte Luft durch Sonnenenergie erwärmt und passiert viele Filter.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 302 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen