Zeitundwelt.de

Unerwartete Überraschung der Natur in Hawaii

20.06 2018|Natur

Der Vulkan Kilauea, der in Hawaii ausbricht, wirft auf die Insel kleine Edelsteine grüner Farbe, die in vulkanischen Gesteinen liegen. Dieser Stein wird von Juwelieren sehr geschätzt. Die Kosten für hochwertigen Olivin betragen etwa 450 Dollar pro Karat.

Der Vulkan, der in Hawaii ausbricht, wirft auf die Insel Edelsteine. Kilauea ist ein aktiver Schildvulkan auf der Insel Hawaii. Er ist durch Eruptionen des hawaiianischen Typs gekennzeichnet. Der größte Teil des Vulkans ist Teil des Nationalparks "Hawaii Volcanoes National Park". Seit 1912 wurde die Aktivität des Vulkans von Wissenschaftlern des Hawaiian Volcanic Observatory beobachtet.

Kilauea befindet sich im Südosten (fast am Hang) vom höheren Vulkan Mauna Loa. Dies ist ein separater Vulkan, da er eine unabhängige Magmakammer hat.

Die Höhe von Kilauea ist 1247 m über dem Meeresspiegel, seine Basis geht auf den Boden des Pazifischen Ozeans, etwa 5,5 km tief.

Das ist ein "Schildvulkan mit einer Caldera". Die Länge der Caldera beträgt 4 km, die Breite beträgt 3,2 km, die Tiefe am westlichen Rand beträgt 120 m. Die Zusammensetzung der Hauptgesteine besteht aus Olivin Basalt, Tolerit, Schlacke und Vulkanasche.

Der Vulkanschild erstreckt sich von Ost nach West, entlang zweier Hauptspaltenzonen, die sich im Osten und Südwesten der Vertex-Caldera-Region erstrecken. Riftzonen sind an der Oberfläche durch Risse, Schlackenkegel und Spritzkegel gekennzeichnet. Entlang der Riftzonen gibt es warme Quellen, Wasserdampfausbeute und native Schwefelablagerungen.

Der Vulkan hat viele seitliche Krater und mehrere parasitäre Schlackenkegel, aus denen Lava fließt. Entlang der östlichen Grabenzone sind 14 Mündungskrater 16 km von der Caldera entfernt. Der größte und tiefste von ihnen ist der Krater von Macaoopu-hee.

Der Vulkan bricht schon für einen Monat aus. Während dieser Zeit hat die Lava mehr als achthundert Hektar Land auf der Insel überflutet. Die heiße Masse peitscht aus 22 riesigen Spalten. Die aktivste der vulkanischen Spalten wirft Lava gerade in den Ozean.

Aus diesem Grund bilden sich an der Küste Wolken aus gefährlichen Gasen, und die Luft ist mit Salzsäure gefüllt. Trotzdem konnten einige Beamte, die zuvor evakuiert worden waren, bereits in ihre Häuser zurückkehren. Allerdings gibt es viele Orte, an die man nicht zurückkehren kann, denn seit Mai hat Kilauea mehr als 600 Häuser zerstört.

Die Eruption des Vulkans Kilauea führte zur Freisetzung von wertvollen Olivinsteinen, die die Einheimischen auf den Straßen und Stränden der großen Insel finden.

Kleine Edelsteine grüner Farbe, die in vulkanischen Gesteinen liegen, werden durch einen Ausbruch freigesetzt. Anwohner nennen olivine "kleine Steine Kilauea" und versichern, dass es auf der Insel einen richtigen Regen von ihnen gab.

Cheryl Ganseki, eine Geologin der Universität von Hawaii, die die Zusammensetzung der Lava Kilauea studierte, bestätigte, dass die Entdeckung von Edelsteinen mit einem Vulkanausbruch verbunden ist.
Die Farbe von Olivin ist oft olivgrün. Edeltransparente Olivin-Sorten mit gold-grünen Reflexen heißen Chrysolite oder Peridot.

Chrysolith aus dem griechischen Chrysos - Gold und Lithos - Stein heißt ein goldener Stein. Glitter ist Glas. Aber seine Kristalle können verschiedene Grüntöne haben - Senf, Tabak, Pistazie, golden, krautig. Chrysolith ist ein zerbrechlicher Stein.

Dieser Stein wird von Juwelieren sehr geschätzt. Es ist seit der Antike bekannt. Aber die Einstellung zu ihm war nicht immer dieselbe. Besonders populär wurde er in der Barockzeit, dann in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befand er sich wieder auf dem Höhepunkt der Popularität im Zusammenhang mit der "grünen Mode".

Die Kosten für hochwertigen Olivin betragen etwa 450 Dollar pro Karat.

Der Ausbruch des Kilauea Vulkans in Hawaii begann Anfang Mai. Lava fließt durch die ganze Insel und zerstört Wälder, Straßen, Seen, ganz zu schweigen von Gebäuden und Infrastruktur. Ende Mai erreichten die Lavaströme den Pazifischen Ozean, das Eindringen von glühendem Gestein in Salzwasser führte zu einer chemischen Reaktion und zur Bildung toxischer Wolken.

Chrysolithkristalle können verschiedene Grüntöne haben - Senf, Tabak, Pistazie, golden, krautig. Chrysolith ist ein zerbrechlicher Stein. Dieser Stein wird von Juwelieren sehr geschätzt. Er ist seit der Antike bekannt. Der Vulkan Kilauea, der in Hawaii ausbricht, wirft auf die Insel kleine Edelsteine grüner Farbe, die in vulkanischen Gesteinen liegen.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 301 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen