Zeitundwelt.de

Vier nicht offensichtliche aber wichtige Fakten über Fettleibigkeit

01.07 2017|Gesellschaft

Die Epidemie der Fettleibigkeit übergriff die Welt: fettleibig sind jetzt etwa 10% der Weltbevölkerung, 108 Millionen Kinder und 604 Millionen Erwachsene. Die Zahl der übergewichtigen Menschen hat sich in den letzten 35 Jahren in 70 Ländern in der ganzen Welt verdoppelt.

Die Epidemie der Fettleibigkeit übergriff die Welt: fettleibig sind jetzt etwa 10% der Weltbevölkerung, 108 Millionen Kinder und 604 Millionen Erwachsene. Die Studie wurde von der internationalen Expertengruppe Bill und Melinda Gates-Stiftung durchgeführt.

Die Zahl der übergewichtigen Menschen hat sich in den letzten 35 Jahren in 70 Ländern in der ganzen Welt verdoppelt. Besonders hohe Wachstumsraten gibt es in armen Ländern und Ländern mit mittlerem Einkommen. Insgesamt untersuchten die Experten Daten über die Bewohner von 195 Ländern und machten einige wichtige Schlussfolgerungen.

Das hängt vom Fehlen körperlicher Erziehung nicht ab

Zweifellos ist körperliche Aktivität für ein normales Gewicht wichtig, aber der Hauptgrund für eine Reihe von zusätzlichen Kilos der Erwachsenen und Kinder ist die falsche Ernährung. Halbfertigprodukte, Fast Food, süße Getränke, reiches an Kohlenhydraten und Fetten günstiges Essen sind die Hauptfeinde der Figur und Gesundheit.

In vielen Diät fehlt frisches Gemüse und Obst, weil die Menschen sie wegen recht hohem Preis nicht kaufen können. Die Forscher betonen, daß Körperkultur wichtig und notwendig ist, aber allen denjenigen, die ihr Gewicht und Form beobachten, ist es notwendig, besondere Aufmerksamkeit der Ernährung zu schenken.

Fettleibigkeit tötet mehr Menschen als bei Autounfällen sterben

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für viele chronische Krankheiten. Unter ihnen sind die Probleme mit dem Herz und Blutgefäßen, Diabetes, Gelenk- und Nierenerkrankungen, und einige Formen von Krebs. Die Forscher schätzen, daß von den Fettleibigkeitauswirkungen im Jahre 2015 etwa 4 Millionen Menschen starben, mehr als von der Alzheimer-Krankheit, Terroranschläge und Autounfällen zusammengenommen.

Die Zahl der übergewichtiger Kinder nimmt zu

Trotz der Tatsache, daß die Zahl der übergewichtigen Kinder viel kleiner als die der Erwachsenen ist, wächst ihre Zahl rasant. Eine Art von Führern bei Fettleibigkeit der Erwachsenen ist derzeit Ägypten, wo diese Krankheit in etwa 35% der Erwachsenen diagnostiziert wird. Übergewichtige Kinder gibt es in den USA (13%) mehr als in anderen Staaten.

Fettleibigkeit findet man zunehmend bei Kindern und Begleiterkrankungen werden auch zunehmend diagnostiziert, solche wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und Durchblutungsstörungen. Darüber hinaus führt Fettleibigkeit im Kindesalter zu einer verringerten Lebenserwartung und einem erhöhten Risiko für einen vorzeitigen Tod.

Menschen sterben an einem Nahrungüberschuß und nicht vor Hunger

Mayk Blumberg (Mike Bloomberg), WHO-Expert für nicht übertragbare Krankheiten stellt fest, daß jetzt es eine Tendenz zum ersten Mal in der Geschichte gibt, wo viel mehr Menschen an den Folgen der Verwendung von großen Mengen an ungesunder Ernährung sterben als von Hunger, der durch den Mangel an Nahrung grundsätzlich verursacht wird.

Im Jahre 2016 haben WHO-Experten die Tatsache zur Kenntnis genommen, daß die Zahl der übergewichtigen Menschen in der Welt die Zahl derer überstieg, die von Untergewicht leiden. Nach ihren Berechnungen nehmen die Bewohner des Planeten jährlich 1,5 kg, zu und wenn der Trend so weitergeht, so werden bis zum Jahr 2025 an Fettleibigkeit 18% der Männer und 21% der Frauen leiden.

Genießen Sie Speise und Trank !!!

Die Epidemie der Fettleibigkeit übergriff die Welt: fettleibig sind jetzt etwa 10% der Weltbevölkerung, 108 Millionen Kinder und 604 Millionen Erwachsene. Die Zahl der übergewichtigen Menschen hat sich in den letzten 35 Jahren in 70 Ländern in der ganzen Welt verdoppelt.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 300 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen