Zeitundwelt.de

Kennen Sie die folgenden Fakten über Ihren Körper?

26.05 2017|Gesellschaft

Der Gesundheitszustand beeinflußt das Wohlbefinden des Menschen, seine physische, soziale und Arbeitstätigkeit. Davon hängt die Lebensqualität und die allgemeine Zufriedenheit.

Der menschliche Körper ist ein Ganzes. Der Bau des Körpers läßt sich von den Lebensverhältnissen nicht trennen. Die Organe haben sich in Jahrmillionen zu der Form und Leistung entwickelt, die wir heute sehen. Gehirn, Nerven und Muskeln, Knochen und Gelenke, Sinnesorgane, alles hängt voneinander ab und wirkt aufeinander ein.

Der menschliche Körper ist ein unglaublich komplexes und kompliziertes System, das immer noch Ärzte und Wissenschaftler verblüfft. Lernen Sie interessante und unerwartete Fakten über Ihren Körper kennen.

1. In einem entspannten Zustand liegt die Zunge entweder in dem oberen oder dem unteren Teil des Mundes. Vielleicht haben Sie schon gehört, daß die Zunge bei den Menschen aus den englischsprachigen Ländern im oberen Teil des Mundes „Ruhe“ finden.

2. Die meisten Menschen atmen 12-20 mal pro Minute.

3. Viele Menschen atmen hauptsächlich durch ein Nasenloch. Und das geschieht dank dem Nasenzyklus. Der nasale Zyklus ist ein physiologisches Phänomen, das aus zyklischen Veränderungen des Schwellungrades der Nasenschleimhaut besteht. Der Nasenzyklus wird in 80-100% der Menschen nachgewiesen. Bei diesen Menschen wird das Atmen von einem Nasenloch zum anderen umgeschaltet.

4. Sie blinzeln etwa 15-mal pro Minute. Die Blinzelnhäufigkeit hängt davon ab, womit Sie beschäftigt sind. manche Leute blinzeln weniger beim Lesen, aber häufiger während des Gesprächs.

5. Winzige Milben leben in Ihren Wimpern, auf der Nase und in Ohren, sogar in den Poren ...
Es gibt zwei Arten von Milben, die auf dem menschlichen Gesicht leben: Demodex folliculorum, die in den Haarfollikeln leben; und Demodex brevis, die in den Talgdrüsen leben. Sie haben acht Beine und einen länglichen Körper. Studien zeigen, daß jede Person über 18 Jahre alt diese Kreaturen hat.

6. Schlucken und atmen können Sie zur gleichen Zeit nicht. Neugeborene Kinder können dies tun, aber sie verlieren diese Chance im Alter von etwa 9 Monaten, wenn der Kehlkopf nach unten zu fallen beginnt.

7. In Ihrem Mund leben mehr Bakterien als Menschen auf der Erde
In den Mund existieren von 10 bis 50 Milliarden Bakterien

8. Der menschliche Körper enthält im Durchschnitt etwa 5-6 Liter Blut. Spender liefern auf einmal 450 ml Blut.

9. Das Herz eines erwachsenen Menschen schlägt durchschnittlich von 60 bis 100 Mal pro Minute
Das Blutvolumen, das das Herzventrikel in einer Kontraktilität ausstoßt, beträgt etwa 70 ml.

10. Das bedeutet, daß das Herz jedes von uns etwa 5 Liter Blut pro Minute liefert. Ihr ganzes Blut wird jede Minute durch das Herz gepumpt.

11. Die meisten Menschen sind dem „ansteckenden“ Gähnen ausgesetzt. Sie sehen jemanden gähnt oder lesen einfach das Wort „Gähnen“ und beginnen zu gähnen?

12. „Ansteckend“ kann nicht nur Gähnen sein. Sie sehen, daß jemand sich kratzt, und da bekommem Sie denselben Wunsch, als ob Sie reale oder imaginäre Ungeziefer loswerden mögen.

13. Smartphones sind gesundheitsschädlich für unsere Wirbelsäule Kenneth Hansray, Leiter der chirurgischen Abteilung des New Yorker Zentrums für Rehabilitation Medicine hat eine Studie der Belastungen durchgeführt, die der obere Teil der Wirbelsäule und der Hals erleben bei der klassischen Nutzung des Smartphones:
Smartphone in der Hand, mit gesenktem Kopf. Wenn der Kopf zu weit nach vorne gebogen ist (60 Grad), so beträgt die Belastung auf den Hals (27kg) 6-mal größer als die in der normalen aufrechten Position des Kopfes.

Der menschliche Körper ist ein Ganzes. Der Bau des Körpers läßt sich von den Lebensverhältnissen nicht trennen. Die Organe haben sich in Jahrmillionen zu der Form und Leistung entwickelt, die wir heute sehen. Gehirn, Nerven und Muskeln, Knochen und Gelenke, Sinnesorgane, alles hängt voneinander ab und wirkt aufeinander ein.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 301 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen