Zeitundwelt.de

Salz ist nützlich oder schädlich?

26.03 2017|Geschichte

Salz bewahrt Lebensmittel, Salz ist in der Landwirtschaft und Tierhaltung unentbehrlich. Natürlich ist Salz ein ausgezeichnetes Antiseptikum, es schützt Lebensmittel vor Fäulnis. Salz ist eine wertvolle und unersetzliche Ressource. Aber alles hat seinen Maß, Salz auch.

Die Beziehungen zwischen dem Menschen und dem Salz haben seit der Antike begonnen. Natriumchlorid ist das lebenswichtigste Element des Menschen, der jeden Tag notwendig ist. Aber alles hat seinen Maß, Salz auch.

Schon in der Antike haben die Menschen in ihre Speisen Salz hinzugefügt. Aber es waren nicht die Gewürze, die der moderne Mensch verwendet: die im Meerwasser genetzten Pflanzen wurden verbrannt, und die verbleibende salzige Asche wurde zur Verschüttung der Speisen gebraucht.

Salz bewahrt Lebensmittel, Salz ist in der Landwirtschaft und Tierhaltung unentbehrlich. Natürlich ist Salz ein ausgezeichnetes Antiseptikum, es schützt Lebensmittel vor Fäulnis. Mit anderen Worten, Salz ist eine wertvolle und unersetzliche Ressource.

Im Laufe von Tausenden Jahren war Salz fabelhaftes Geld wert, und einen Salzstreuer auf dem Tisch mit Salz gefüllt konnten sich nur reiche Leute erlauben. Und das ist ziemlich merkwürdig, weil Salz überall auf dem Planeten zu finden ist, und man kann es auf verschiedene Weise abbauen.

Denken Sie nicht, daß die Gewinnungsverfahren von Salz unseren Vorfahrern nichts bekannt waren. An der Schwarzmeerküste, zum Beispiel, haben Archäologen ein altes Zentrum für Salzproduktion durch Meerwasserverdampfung gefunden.

Es ist bekannt, daß bis zum Ende des 5. Jahrtausend vor Christus hier jährlich etwa 5 Tonnen Salz produziert wurde.

Maß ist zu allen Dingen gut. Im Falle eines übermäßigen Salzverbrauchs erhöht sich das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen, Lebererkrankungen und Nierenversagen. Es ist auch möglich, Sehenprobleme zu haben, erscheinen Kaliummangel und Osteoporose.

Das schädlichste Salz ist raffiniertes Salz, leider ist dies der Fall. Nach Wärme- und Chemiebehandlung verliert das Salz nicht nur seine positiven Eigenschaften, wird aber schon auch gefährlich.

Die beste Lösung ist Meersalz. Jeder weiß, daß der Mesch aus der Natur gekommen ist, deshalb erfordert sein Körper dieses Salz, und kein anderes, von der Zivilisation "verdorbenes".

Dieses Produkt wird auf der Sonne getrocknet und enthält viele andere Spurenelemente der Meeresflora und Fauna. Von 5 bis 15% der Verbindungen ist eine Vielzahl von chemischen Elementen des ganzen Periodensystems, und die restlichen 85% ist Natriumchlorid. Die Meersalzaufnahme pro Tag sollte genug sein, aber nicht mehr als 2 Gramm.

Salz bewahrt Lebensmittel, Salz ist in der Landwirtschaft und Tierhaltung unentbehrlich. Natürlich ist Salz ein ausgezeichnetes Antiseptikum, es schützt Lebensmittel vor Fäulnis. Aber alles hat seinen Maß, Salz auch. Die Meersalzaufnahme pro Tag sollte genug sein, aber nicht mehr als 2 Gramm.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 300 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen