Zeitundwelt.de

Vorteile und Nachteile von Palmöl

29.07 2017|Allerhandneues

Palmöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem fleischigen Teil der Frucht der Ölpalme gewonnen wird. Öl aus den Samen dieser Palme hat einen ähnlichen Namen - Palmkernöl. Es ist in der Welt so weit verbreitet, weil es gegen Oxidation beständig ist und für eine lange Zeit gelagert werden kann. Dabei ist es ganz billig.

Jeder Mann versteht die Bedeutung von Öl. Ab 2015 war das Palmöl mehr in der Produktion gefragt als Soja- und Rapsöl. Palmölproduktion übertrifft die Produktion von Sonnenblumenöl um das 2,5-fache.

Palmöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem fleischigen Teil der Frucht der Ölpalme gewonnen wird. Öl aus den Samen dieser Palme hat einen ähnlichen Namen - Palmkernöl. Es ist in der Welt so weit verbreitet, weil es gegen Oxidation beständig ist und für eine lange Zeit gelagert werden kann. Dabei ist es ganz billig.

Entgegen der landläufigen Meinung ist es eine sehr alte Nahrung, die aktiv im alten Ägypten verwendet wurde.

Palmöl ist an erster Stelle in der Welt in der Produktion und absoluter Marktführer. Kein Wunder, denn nur das Unternehmen von Nestlé, einer der größten Lebensmittelhersteller in der Welt, kauft etwa 420.000 Tonnen Palmöl pro Jahr ein.

Wo wird Palmöl verwendet?

Palmöl wird in Lebensmitteln, Kosmetika und anderen Produkten der Biochemie verwendet. Interessant ist, daß im Laufe der letzten zehn Jahre die rasante Nachfrage nach Palmöl dazu geführt hat, daß die Tropenwälder massiv abgeholzt werden, und an ihrer Stelle beginnen Ölpalmenplantagen zu erscheinen.

In Hinsicht auf Ökologie ist es eine sehr ernste Frage, die auf der Tagesordnung der internationalen Organisationen seit langer Zeit steht.

Ölpalmenplantagen

Wenn Sie denken, daß Palmöl in Ihrer täglichen Ernährung nicht verwendet wird, dann irren Sie sich. Waffeln und Kekse, Kuchen und Cremes, Schmelzkäse und kondensierte Milch, Quark Desserts und vieles mehr - alles enthält Palmöl. Kurz gesagt, ist es einfacher, die Lebensmittel zu nennen, wo es kein Palmöl gibt.

Vortile des Palmöls

Das rohe (rote) Palmöl enthält in seiner Zusammensetzung mehr Vitamin E als die Sonnenblume. Durch die Menge an Carotinoiden (einschließlich der Vorstufe von Vitamin A) ist es viel besser als alle Pflanzenöle, sogar Fischöl.

Diese Menge an Carotin, wie einige Forscher glauben, hilft das Risiko von Krebs zu verringern. Es ist daran zu erinnern, daß die Verwendung von hohen Dosen von Beta-Carotin im Gegenteil dieses Risiko erhöhen.
Allerdings müssen wir hinzufügen, daß das Palmöl, das in der Lebensmittelindustrie verwendet wird, gereinigt wird und enthält überhaupt kein Carotin. Was Vitamin E angeht , dann enthält das raffinierte Palmöl von diesem nur 8-16 mg pro 100 g.

Wenn wir über die Vorteile von Palmöl sprechen, so ist es unmöglich, die Tatsache nicht zu erwähnen, daß es kein Cholesterin enthält sowie auch Sonnenblumenöl.

Palmitinsäure, die darin enthalten ist, kann die Produktion von Cholesterin durch den Körper stimulieren. Das Palmöl ist wegen Cholesterin genau so gefährlich wie Butter, Schmalz oder Schokolade.

Obwohl einige Wissenschaftler mit dieser Aussage nicht einverstanden sind und vergleichen in diesem Fall Palmöl mit Olivenöl.

Zweifellose Vorteile zeigt die große Anzahl von Triglyceriden. Ihre Besonderheit besteht darin, daß bei dem Gelangen in die Leber sie sofort auf die Energieerzeugung gebraucht werden, ohne in den Blutkreislauf zu kommen. Und das, wie wir wissen, ist sehr wichtig für Sportler und diejenigen, die aus beruflicher Tätigkeit verpflichtet sind, ihre Figur in einwandfreiem Zustand zu halten.

Schaden vom Palmöl

Und jetzt betrachten wir den Schaden von Palmöl, weil über seine Nachteile häufiger als über die Vorteile gesprochen wird. Als Hauptnachteil dieses Produkts wird eine große Menge an gesättigten Fettsäuren in seiner Zusammensetzung genannt, die vor allem die Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems des Menschen fördert.

Palmöl enthält Linolsäure, die sehr in Pflanzenölen geschätzt wird, in einer Menge von 5%, während andere Öle 50-80%.

Viele Forscher sind sich einig, daß Palmöl sehr refraktär ist und vom Körper nicht vollständig verarbeitet wird. In diesem Zusammenhang gibt es erhebliche Ablagerung von Toxinen.

Sicher wissen Sie, daß Palmöl in vieler Säuglingsnahrung gefunden wird. Dieser Kennwert hat eine signifikante Wirkung auf den Stuhl kleiner Kinder, der wiederum die Aufnahme von Kalzium und als Folge die Bildung von Knochengewebe verlangsamt.

Darüber hinaus ist das Palmöl ein anerkannter Karzinogen. Das heißt, daß dessen Verwendung in großen Mengen das Auftreten von Krebs verursachen kann.

Allerdings scheinen die Vorteile und Nachteile von Palmöl manchmal widersprüchlich. Dies ist wegen der Tatsache, daß viele Menschen rohes oder rotes, raffiniertes oder desodoriertes und technisches Palmöl nicht unterscheiden. Und das sind in der Tat völlig unterschiedliche Produkte.

Der Meinung einiger Experten nach, wird das so genannte technische Palmöl, das in der Kosmetikindustrie verwendet wird, von skrupellosen Herstellern in der Lebensmittelindustrie ausgenutzt.

Dies geschieht wegen seiner Billigkeit. Wenn dies wahr ist, ist es extrem für den menschlichen Körper gefährlich, weil es das Risiko von Krebs erhöht.

Palmöl ist in der Welt so weit verbreitet, weil es gegen Oxidation beständig ist und für eine lange Zeit gelagert werden kann. Dabei ist es ganz billig. Jeder Mann versteht die Bedeutung von Öl. Ab 2015 war das Palmöl mehr in der Produktion gefragt als Soja- und Rapsöl. Palmölproduktion übertrifft die Produktion von Sonnenblumenöl um das 2,5-fache.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 302 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen