Zeitundwelt.de

Die älteste, in London 1863 geöffnete U-Bahn, ist die erste in der Welt

05.03 2017|Allerhandneues

Die Londoner U-Bahn, am 10. Januar 1863 geöffnet, ist die älteste in der Welt. Die weltweit erste regierende Monarchin, die eine Reise mit der Londoner U-Bahn gemacht hatte, war die britische Königin Elizabeth II.

Es ist immer ein Vergnügen, über die Stadt und das Land zu lesen, wo sich viele einzigartige Besonderheiten befinden. Einige Details können Sie ernsthaft überraschen. Die Londoner U-Bahn, am 10.Januar 1863 geöffnet, ist die älteste in der Welt. Der weltweit erste regierende Monarch, der eine Reise mit der Londoner U-Bahn gemacht hatte, war die britische Königin Elizabeth II. Sie wurde zum Ehrengast im Zug, der von der neu eröffneten Linie "Victoria" im März 1969 gestartet wurde.

Anfänglich waren Lokomotive als treibende Kraft genutzt, so wurden die Tunnel stark mit Rauch gefüllt. Die letzte Dampflokomotive wurde von der Linie im Jahre 1961 entfernt, aber die Luftqualität bleibt in der U-Bahn immer noch niedrig. Im Jahre 2002 hat die Forschung gezeigt, daß die Luftverschmutzung 70-fach höher ist als an der Oberfläche. 20 Minuten der U-Bahnfahrt sind die Äquivalenz einer gerauchten Zigarette.

Im Jahre 1906 wurde die erste spiralförmige Rolltreppe auf der "der Holloway Road" Station installiert. Diese Rolltreppe schien unzuverlässig zu sein, und wurde der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht. Start der bestehenden Rolltreppe fand erst im Jahre 1911 auf der Station Earls Court. Es war bemerkenswert, daß der Zugang zum Bahnsteig an der Spitze kein rechter Winkel sondern diagonal war. Insgesamt verfügt das System über 270 Stationen und 11 Linien mit einer Gesamtlänge von 402 km, von denen 45% unterirdisch verlaufen.

Über 3 Millionen Passagiere nutzen täglich die U-Bahn, die den dritten Platz in Europa nach Moskau und Paris einnimmt. Die längste direkte Streckenfahrt mit einer Länge von 54,9 Kilometer von "West Raislip" bis "Epping" dauert eine Stunde und 28 Minuten.

Während des Zweiten Weltkrieges wurden einige der Linien geschlossen, sie wurden zu Werkstätten, Lagerhallen und Kommandoposten umgewandelt. Und "Piccadilly" wurde zur Lagerung von Exponaten des Britischen Museums ausgenutzt. Ein Teil der "Central"-Linie (3 km lang) wurde zu einer Flugzeugfabrik. Informationen über deren Existenz wurden erst 1980 freigegeben.

1940, mit dem Beginn Hitlers Luftwaffenangriffe auf London, flüchteten Tausende von Bürgern Tag und Nacht in die U-Bahn. Bis zum Ende des Krieges fuhr hier ein Sonderzug, der täglich 7 Tonnen Lebensmittel und 11000 Liter Tee und Kakao zu denen, die in der U-Bahn schliefen, lieferte. Seit dem Bestehen der Londoner U-Bahn wurden dort drei Fälle von Kindergeburt offiziell registriert: 1924 und 2008 kamen zwei Mädchen zur Welt. 2009 wurde ein Junge geboren.

In der U-Bahn Londons begehen etwa 50 Menschen jedes Jahr Selbstmord und öfters kommt es bei etwa 11 Uhr morgens vor. Es gibt eine Menge von Gerüchte über Geister und Gespenster, die in den Tunneln von Zeit zu Zeit erscheinen.

14 Stationen der Londoner U-Bahn sind so nahe nebeneieinander, daß die Reise zwischen ihnen im Durchschnitt weniger als eine Minute dauert. Zum kürzesten Segment der Linie gehört die Strecke "Leicester Square" auf "Covent Garden", die nur 260 Meter lang ist und mit dem Zug in 20 Sekunden passiert wird. Das ist eine beliebte Touristenattraktion, die viele Passagiere anzieht.

Wissen Sie, daß das U-Bahn-System 426 Rolltreppen hat? Der Weg, den sie zusammen in einer Woche duchmachen, ist mit zwei Reisen rund um die Welt vergleichbar.

In der Londoner U-Bahn leben Mücken, was nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist. Es wird angenommen, daß sie in die U-Bahn vom Flughafen Heathrow kommen konnten. Und im Laufe der Zeit, hatte diese isolierte Gruppe eine eigene Art gebildet.

Rauchen ist in der U-Bahn nur 1987 verboten, und der Konsum von alkoholischen Getränken ist erst seit 2008 nicht erlaubt. Es gibt noch viele interessante Tatsachen über die englische Metro, das ist aber schon eine andere Geschichte.

Die U-Bahn nutzen täglich über 3 Millionen Passagiere. Sie nimmt den dritten Platz in Europa nach Moskau und Paris ein. Die längste direkte Streckenfahrt mit einer Länge von 54,9 Kilometer von West Raislip bis Epping dauert eine Stunde und 28 Minuten.
Interessante Nachrichten und Ereignisse

 302 
  Komentar
YouTube video
Bilder
Aufstellen